Warum Du Stress unbedingt vermeiden solltest

Stressabbau aktiviert Selbstheilungskräfte
Vom Stress befreit aufblühen

Am Montagabend hatten wir unseren Meditationskurs. Es war so schön, Stille unter Gleichgesinnten zu erleben und sich auszutauschen. Ab sofort treffen wir uns alle 2 Wochen, um gemeinsam in der Gruppe zur Ruhe zu kommen. Die genauen Termine entnehme bitte meiner Homepage unter www.regine-goettert.de. Der nächste Meditationsabend ist am Montag, den 5. Februar um 19.00 Uhr in meinem Praxisraum. Wir treffen uns eine halbe Stunde früher – bitte beachten: um 19.00 Uhr.

Dieses ach so zivilisierte Leben beschleunigt sich im Jahr 2018 meiner Meinung nach ständig noch mehr und wird damit stetig anspruchsvoller und herausfordernder. Stelle Dir bitte mal einen Raum vor, in dem sich 100 Menschen befinden. Den Anwesenden wird die Frage gestellt: „Wer von Ihnen hat keinen Stress?“ Was glaubst Du, wie viele sich melden werden? Ich glaube, dass es bestenfalls einer von 100 sein könnte, der die Hand hebt. Heutzutage haben ja schon Grundschulkinder Stress. Solch hohe Belastung für Kinderseelen halte ich für unverantwortlich.

Die Grundvoraussetzung für eine verlässliche Gesundheit ist Entspannung

Nur wenn Du Dich entspannen kannst und Dich frei von Ängsten und Druck fühlst, sind Deine Selbstheilungskräfte aktiviert. Damit Dein Körper seinen Aufgaben nachgehen kann und allen Anforderungen gewachsen ist, brauchst Du ein funktionierendes Immunsystem. Die Selbstheilungsenergien reparieren ununterbrochen völlig selbständig kleinere Zellschäden und gleichen Disharmonie aus. Wenn dies aufgrund von Stress, der massiv blockiert, nicht in ausreichendem Maß möglich ist, entstehen Krankheiten. Stress unterbindet die natürliche Arbeitsweise der Selbstheilungskräfte und macht deshalb krank.

Lass Dir keinen Bären aufbinden

Ich bin der Ansicht, dass es keinen Eustress gibt. Eustress soll angeblich guter Stress sein. Die Befürworter behaupten, im Eustress steige das Aktions- und Leistungsniveau. Ja, das ist richtig: Wenn Du von einem Löwen gejagt wirst, rennst Du schneller. Doch das ist noch lange kein guter Stress, wie wir glauben sollen, und schon gar nicht gut für Deine Gesundheit.

Das Problem beim Stress ist die Dauer

Kaum einer nimmt gesundheitlich Schaden, wenn er mal in einer Lebensphase über Tage oder Wochen hinweg Vollgas gibt. Doch als Dauerzustand, aus dem es kein Entkommen gibt, bedeutet dieser Lebensstil auf der Überholspur eine massive Überforderung des gesamten Organismus. Dauerstress führt früher oder später zu großen Nachteilen: Übermüdung, Energielosigkeit, Unlust, fehlender Lebensfreude, anhaltender Schwäche mit Labilität, Infektanfälligkeit, Krankheiten, Zombietum, usw., usw., usw. …

Lass Dich nicht verwirren

Stress ist immer negativ. Das kann gar nicht deutlich genug gesagt und oft genug wiederholt werden. Und bitte verwechsele Stress nicht mit dem Flow. Im Flow zu sein, bedeutet über sehr viel Kraft und kreative Energie zu verfügen. Im Fluss fühlst Du Dich überaus beflügelt und erfüllt, was Dir richtig Power verleiht. Mit dieser überschäumenden Kraft bist Du hochmotiviert und extrem leistungsstark. Im Flow zu sein, ist genau das Gegenteil von Stress. Wer im Flow ist, genießt den Rückenwind, ist frei von Druck und Ängsten und fühlt sich sehr beschwingt. Voraussetzung, um mit dem Flow fließen zu können, ist auch, ihn erkennen zu können. Dafür brauchst Du Dein  Wahrnehmung und Deine Fähigkeit zu fühlen. Dies ist unter Einfluss von Stress allerdings extrem eingeschränkt und fast unmöglich. Im Stress wird funktioniert. Nicht umsonst gibt es den Ausdruck „jemand ist wie von Sinnen“, weil ihm gar nicht mehr möglich ist, die Gegenwart bewusst wahrzunehmen. Unter Stress werden ToDo-Listen erstellt und abgearbeitet. Dieses übertrieben erfolgs- und zielorientierte Vorgehen macht seinstaub. Glaube mir. Ich spreche aus Erfahrung. Leider habe auch ich mich viel zu viele Jahre unter Leistungsdruck abgemüht. Die meisten kennen ja die Geschichte, dass ein Bandscheibenvorfall mein Lehrer war, um zu lernen, mir den Stress abzugewöhnen.

Nur weil wir in einem Umfeld leben, das falsche Überzeugungen hat, ist das noch lange kein Grund sich vom Irrglauben vergiften zu lassen. Leider werden ja immer noch diejenigen bewundert, die viel Stress und wenig Zeit haben. Es ist gesellschaftlich immer noch hoch anerkannt, sich kaputt zu arbeiten und die eigene Gesundheit zu ruinieren.

Doch wer hilft Dir, wenn es zu spät ist, das Kind in den Brunnen gefallen und die Gesundheit futsch ist? Jeder ist für seine Entscheidungen selbst verantwortlich. Wer seine Gesundheit schädigt, ist letztendlich der Leidtragende. Ganz abgesehen davon, was derjenige, der sich im Arbeits- und Freizeitstress aufreibt, an Lebensfreude und Erfahrungsmöglichkeiten verpasst.

Es gibt eine gute Nachricht

Du kannst in Frieden und Harmonie leben, wenn Du Deinen Stress in allen Lebensbereichen abschaffst. Meditation ist eine sehr einfache, kostenfreie und äußerst wirkungsvolle Methode, Stress zu reduzieren und loszulassen. Wer regelmäßig meditiert, lernt, wie Stress durch gute Entscheidungen und eine immer bessere Abgrenzung erst gar nicht mehr entsteht.

Bei unseren Meditationsabenden lernst Du Meditation so kennenlernen, dass es Dir Freude macht.

Ich lade Dich herzlich ein, dabeizusein und freue mich auf Dich. Der nächste Termin ist Montag, der 5. Februar 2018 um 19.00 Uhr.

Mit sonnigen Grüßen –

Eure Regine Göttert

Abonniere den Blog, wenn es Dir hier gefällt.

Diesen Text schrieb Dipl. Psych. Regine Göttert © – www.regine-goettert.de – Psychotherapie/Coaching/Spiritualität.

Ich freue mich, wenn Du den Blogartikel an Deine Freunde und Bekannten weitergibst:

Es gibt nichts Gutes, außer Du tust es!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen